Aktuelles

Jugendkunstpreis an Lili Pesau

am 19. April 2017.

Zum 20. Jugendkunstpreis hatte der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) Bonn Rhein-Sieg e.V. alle Schulen aus Bonn, dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Kreis Ahrweiler eingeladen, sich mit Schülerarbeiten zu beteiligen. Eingereicht werden konnten sowohl Einzelarbeiten wie auch Ergebnisse aus Kunstkursen als Gesamtwerk. Bezüglich der Technik gab es keine Einschränkung, auch das Thema war frei.

Dementsprechend war die Resonanz größer als je zuvor: Aus einer noch weitaus größeren Anzahl an Einsendungen wurden 15 Schulen und 43 Einzelbewerber ausgewählt, die ihre Werke in einer großangelegten Ausstellung im Pumpwerk, dem Ausstellungsort des Kunstvereins Rhein-Sieg zeigen durften. Aus diesen über 200 Arbeiten sollte die fachkundige Preisträgerjury die sechs besten Wettbewerbsbeiträge küren.

Teilnehmer des Franziskus-Gymnasiums Nonnenwerth waren die Zeichen-AG unter der Leitung von Herrn Elevis, die sich mit etlichen feinen Bleistiftzeichnungen sowie einem gemeinschaftlich angefertigten Portrait von Herrn Dieter Peter, dem ehemaligen Schulleiter, beteiligten, sowie fünf Schülerinnen des Kunst Leistungskurses der Jahrgangsstufe 11. Sie hatten als Einzelbewerberinnen Zeichnungen und Fotoreihen von der die Insel umgebenden Rheinlandschaft eingesandt.

Am Samstag, dem 11. März 2017, war es dann soweit. Die Ausstellung wurde eröffnet mit der Preisverleihung, launig vorgetragen von dem Kabarettisten Konrad Beikircher. Unterschiedlichste Werke hinsichtlich Thema wie Technik standen zur Wahl.

Pesau 01

Die Spannung stieg, nachdem etliche Belobigungen von Schüler/innen und Schulen erfolgt waren, wer wohl unter den sechs Preisträgern wäre. Eine von ihnen ist Lili Pesau, die den Sonderpreis für den Kreis Ahrweiler erhalten hat. Die Jury hat ihre Auswahl folgendermaßen begründet: „Über ein Jahr hat Lili Pesau Ausdauer bewiesen und immer wieder den Rhein nach Süden betrachtet und das Spiel von Licht, Wolken und Wasser mit der Kamera festgehalten. Die Jury war begeistert von der Renaissance der Rheinromantik, die in ihren Fotografien auflebt.

Pesau 02

Treffsicher hat sie den Standort und den Blickwinkel zu Beginn des Projektes festgelegt, wobei die Türme der Apollinariskirche spannende Ankerpunkte für das Auge bilden.“ Herzlichen Glückwunsch, Lili!

Pesau 03

Bilder: Lili Pesau, MSS 11

Text: Ursula Dillenburger-Brendt

Stellenangebote

Wir haben zum 1.10.2017 Bedarf (LA für Gymnasium bzw. Gesamtschule) im Fach

  • Bildende Kunst

Bewerbungen - gerne auch auf elektronischem Weg - richten Sie bitte an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

MINT-Messe

Am 10. November 2017 findet am RheinMoselCampus Koblenz die 3. MINT-Messe statt, bei der man sich über Studiengänge im mathematisch-technisch-naturwissenschaftlichen Bereich informieren kann! Weitere Informationen hier!

Kooperationen

MINT

Logo Junior Science Café

RAC

fsj-ganztagsschule logo

SEIS

junior