Aktuelles

Zirkus-AG verzaubert ihr Publikum

am 05. Juni 2017.

Magier und MaêdchenEin Donnerschlag erklingt und plötzlich steht ein Magier vor dem Mädchen, das gerade den seltsamen Müffels helfen möchte. Das ist der Beginn der Geschichte der diesjährigen Aufführung der Zirkus-AG unter dem Titel „Der magische Hut“.

Müffels, das sind kleine, schnatternde Wesen mit nur einem Auge, einer halben Nase und einem halben Mund, die auf einer Wanderung ihre andere Hälfte leider verloren haben.

„Kopfüber rückwärts immer der Nase nach“ – so lautet die Richtungsangabe des Magiers, in der das Mädchen nach den seltsamen Zutaten für einen Zauber suchen soll, der die Müffels wieder ganz werden lässt.

Sie muss nach Duo-Deo, Senkrecht-Sekt und Schwung-Dung suchen, begegnet dabei Kugelhüpfern, Synchron-Ziegen, den letzten Einrädern und vielen weiteren Fabelwesen, die ihr alle helfen, die magischen Einkäufe zu erledigen.

BodenBoden IIDoppeltrapez I

fakireTrapezVertikaltuchUnd am Ende werden die Müffels gerettet und alle gemeinsam tanzen einen wilden Müffeltanz.

Muêffels 2Muêffels 3Muêffels 4

Weit über zwanzig Zirkusakrobaten verzauberten am Freitag, dem 2. Juni 2017, ihr Publikum mit einer fantasievollen Geschichte und boten atemberaubende Kunststücke und Tricks in den verschiedensten Zirkusdisziplinen: auf Balancierkugeln und an Trapezen, im Luftring und am Vertikaltuch, auf Einrädern und Trampolinen, auf Nagelbrettern, im Scherbenhaufen sowie auf wackeligen Rola-Bola-Brettern zeigten die jungen Artistinnen und Artisten, was sie im Rahmen der AG unter der Leitung von Cornelia Himpfen-Harbott und Helmut Meixner einstudiert hatten.

LuftringRola Bola II

So manch einem Elternteil dürfte der Atem gestockt haben, wenn ihre Kinder kurz unter der Decke schwebten oder auf Hocheinrädern wilde Sachen darboten. Aber mit einem echten Magier an Bord konnte bei der Show eigentlich nichts schief gehen.

Hut 3x2Eine ganz besondere Rolle spielte der titelgebende magische Hut – ein echtes Requisit aus dem Cirque de Soleil, das der Zirkus-AG von einer Familie zur Verfügung gestellt wurde, nachdem sie in der Zeitung den Artikel über die Zirkus-AG auf Nonnenwerth gelesen hatten. Sie hatten den Hut selber von einem Cirque-de-Soleil-Künstler geschenkt bekommen.

Rund um den Hut wurde dann die Geschichte der Müffels entwickelt, für die einige AG-Teilnehmerinnen sogar heftige Kitzel-Attacken auf ihre Fußsohlen in Kauf nahmen...

...und wenn sie nicht gestorben sind, dann müffeln sie noch heute!

Bilder und Bericht: Helmut Meixner

Schild 200

Kooperationen

MINT

Logo Junior Science Café

RAC

fsj-ganztagsschule logo

SEIS

junior