Aktuelles

14. Nonnenwerther 24h Lauf - Für eine bessere Zukunft!

am 16. Juni 2017.

24-h-Lauf 1x1 05Am 09.06.2017 um 12 Uhr wurde, durch den Zehnkämpfer Kai Kazmirek, der Startschuss zur Eröffnung des 14. Nonnenwerther 24h- Laufes auf der Insel des Franziskus Gymnasiums Nonnenwerth gegeben. Zuvor wurde dieser, zusammen mit den Vertretern beider Spendenorganisationen, durch das Organsiationsteam begrüßt.

Voller Euphorie starteten die ersten Läufer der insgesamt 21 Teams in die erste Runde (noch) voller Energie. Durch lautstarke Anfeuerungsrufe der anderen Teammitglieder und die große Motivation aller Teilnehmer begann der Lauf, trotz anfänglicher Konkurrenzen unter den Teams, in einer harmonievollen und angenehmen Atmosphäre.

Alle teilnehmenden Gruppen entschieden sich dazu, abwechselnd und in Schichten ihren Läufer nach jeder Runde (650m) zu wechseln, um ein möglichst konstantes Tempo halten zu können, liefen dabei aber immer unter den wachsamen Augen der Sanitäter.

24-h-Lauf wide-Start

Trotz des anfänglich schlechten Wetters wurden die ersten Stunden durch die motivierende Atmosphäre und die gute Verpflegung durch das Versorgungsteam, das jeder Zeit mit Getränken und Snacks zur Verfügung stand, erfolgreich gemeistert. Als sich der Himmel schließlich aufklarte, begannen die Teams untereinander Kontakte zu knüpfen und einige Schüler entschieden sich dazu, die Zeit bis zum nächsten Laufeinsatz durch gemeinsame Fußball - , Volleyball - oder Basketballspiele zu überbrücken, wobei der Fokus natürlich weiterhin auf dem Laufen lag.

24-h-Lauf 3x2 0224-h-Lauf 1x1 0824-h-Lauf 1x1 0624-h-Lauf 3x2 08

Als sich gegen 20 Uhr die 12h - Läufer für die Nacht verabschiedeten, machten sich die zurückbleibenden sechs 24h - Teams an die Vorbereitungen für die kommenden Stunden. Dabei zeigte sich auch beim Aufbauen der Zelte wieder einmal der stark ausgeprägte Teamgeist. Gemeinsam wurden Lichter aufgestellt, Leuchtarmbänder verteilt und die Strecke für die Nacht hergerichtet. Nach einem letzten gemeinsamen Essen am Versorgungstand begannen schließlich die eigentlichen Nachtläufe bei einem klaren Himmel und angenehmen Temperaturen. Trotz der teilweise unterbesetzten Gruppen schafften es alle Teams die Nacht ohne größere Probleme zu überstehen, besonders auch aufgrund des Kaffees, der 24h zur Verfügung stand. Dabei war es dieses Jahr das erste Mal, dass es eine Lehrermannschaft schaffte, trotz langer Laufzeiten der jeweiligen Läufer, auch die Nacht durchzuhalten.

24-h-Lauf 1x1 0324-h-Lauf 3x2 0524-h-Lauf 1x1 04

24-h-Lauf wide 02Als am nächsten Morgen gegen 7 Uhr die ersten Fähren auf die Insel übersetzten und die 12h - Läufer in die zweite Hälfte starteten, wurden alle vom Ehrgeiz gepackt. Durch das endlich schöne und angenehme Wetter stiegen zusätzlich die gute Laune und die Motivation, bis zum Ende durchzuhalten. In den letzten Stunden gaben schließlich noch einmal alle ihr Bestes, da viele eine möglichst hohe Rundenzahl erreichen wollten, unter anderem auch, um den Klassentag zu gewinnen.

24-h-Lauf 3x2 0324-h-Lauf 3x2 0624-h-Lauf 1x1 0124-h-Lauf 3x2 0124-h-Lauf 1x1 07

24-h-Lauf 3x2 0424-h-Lauf 3x2 07Um kurz vor 12 Uhr wurden dann durch die Lautsprecher die letzten Minuten angekündigt, woraufhin sich noch einmal alle zusammen taten, um nach 24h gemeinsam ins Ziel zu laufen. Ähnlich wie zu Beginn, 24h zuvor, endete der Lauf unter lauten Jubelrufen und alle waren froh und vor allen Dingen stolz, es mal wieder geschafft zu haben.

Nach einer kurzen Pause zum Durchatmen kam es schließlich zur Verkündung der Ergebnisse des Laufes durch das Hauptorgateam. Zunächst wurde die Gesamtsumme aller Spenden verkündet: mit insgesamt 32.100 € wurde ein neuer Spendenrekord erreicht. Den größten Anteil an dieser Summe spendete die Klasse 9a, welche somit auch den ersten Klassentag gewann. 10.700 € wurden durch das Orgateam als Scheck dem „Nachbarn in Not“ e.V. Kreis Ahrweiler überreicht, welcher von Herrn Gies als Stellvertreter des Kreises Ahrweiler in Empfang genommen wurden. Dieser bedankte sich umfassend für den hohen Betrag und die Unterstützung der Hilfsorganisation. Der zweite Scheck über 21.400€ wurde von Frau Kirschbaum und Frau Soost stellvertretend für das Projekt eines Schulbusses für Straßenkindern auf den Philippinen des „Kinder in Not“ e.V. Windhagen entgegen genommen. Des weiteren wurden ebenfalls die Ergebnisse des Laufes verkündet: Insgesamt wurden über 7.000 Runden gelaufen. Im 12h Ranking gewann die Klasse 6a und im 24h Ranking das Team der Ehemaligen. Diese gaben den Klassentag dabei an die Zweitplatzierten, die MSS 11, ab.

24-h-Lauf 3x2 Spende0124-h-Lauf 3x2 Spende02

Abschließend lässt sich sagen, dass der 14. Nonnenwerther 24h - Lauf, trotz des anfänglich schlechten Wetters, eine gelungene Benefiz Veranstaltung war, bei der alle Läufer mit Freude teilgenommen haben und für eine bessere Zukunft an ihre Grenzen gegangen sind.

Besonderer Dank gilt dabei den ORGA - Teams der MSS 11 und der Unterstützung aus der MSS 10 und Herrn Stübner und Herrn Weiler, die den Lauf erst ermöglicht haben, ebenso an Kai Kazmirek, Frau Soost, Frau Wirtgen und Frau Kirschbaum, die als Unterstützung auch während des Laufes auf der Insel anwesend waren und die Läufer unterstützt haben.

Weitere Bilder und Informationen auf der offiziellen Website des 24h-Laufes 2017.

24-h-Lauf wide 01

Text: Isabelle Greif (MSS 11)
Fotos: Gianni Schneider, Lukas Wagner, Iris Hermann (alle MSS 11), Claus Kuhlen

Kooperationen

MINT

Logo Junior Science Café

RAC

fsj-ganztagsschule logo

SEIS

junior