Aktuelles

Ein Tag, an dem die Musik im Fokus stand

am 20. August 2017.

Der vorletzte Schultag vor den Sommerferien für Nonnenwerth - ein aufregender Tag für die selbsternannte Musik-Elite der MSS 11.

Am Donnerstagmorgen, dem 29. Juni, versammelten wir uns vor dem Portal des Kölner Doms. Geplant war ein Besuch an der Musikhochschule Köln mit anschließendem Essen und Straßenmusik. Doch als unserer Lehrer Herr Roth uns eine Planänderung mitteilen musste, waren wir ganz und gar nicht enttäuscht:

Auf Grund von Prüfungen fielen nämlich viele Seminare und Vorlesungen just an diesem Tag aus, so dass ein Plan B hermusste!

Durch einige Telefonate unseres Lehrers, konnten wir stattdessen einen spontanen Besuch bei der in Köln beheimateten WDR Big Band wahrnehmen.

Die WDR Big Band ist eine der drei Rundfunk-Big Bands Deutschlands, aber eigentlich DIE Big Band schlechthin. Die dort spielenden Musiker werden mit Sorgfalt ausgewählt und gehören zu den Besten der Welt – Stellen werden auch grundsätzlich weltweit ausgeschrieben. Gastmusiker wie beispielsweise Jacob Collier, Roy Hargrove oder Bill Evans ließen es sich nicht nehmen, mit dieser Band gemeinsam Musik zu machen.

WDR Big Band 01

Demnach waren wir sehr dankbar, die Chance zu erhalten, diese Band in ihrem „Wohnzimmer“ zu besuchen.

So machten wir uns auf den Weg zum WDR-Rundfunkgebäude, was zum Glück fußläufig zum Dom ist. Dort warteten wir gespannt auf Andy Haderer, einen Freund unseres Lehrers und Trompeter der WDR Big Band. Ihm hatten wir den tags zuvor angefragten Besuch zu verdanken. Zusammen betraten wir dann das Rundfunkgebäude. Andy war von Anfang an sehr nett und an unserem musikalischen Wissen und Können interessiert. Ebenfalls gab er uns eine kleine Einweisung, wie wir uns als Besucher zu verhalten hatten.

Da sich die WDR Big Band zum Zeitpunkt unseres Besuchs in einer Aufnahmephase befand, galt während der Aufnahmen absolute Ruhe und das Handy musste natürlich auch in den Flugmodus geschickt werden.

Angekommen im Studio 4, dem Probe- und Aufnahmeraum der Band trafen wir auf die weiteren Musiker, die uns alle offen und herzlich begrüßten.

Der erste Song, den wir hören durften, war ein Arrangement des Klassikers „Over The Rainbow“ aus den 1930ern, jedoch neu arrangiert vom Gastdirigenten Jörg-Achim Keller, dem ehemaligen Leiter der HR- und NDR-Big Band.

Überrascht waren wir von dem ausgesprochen gefühlvollen und kunstvoll ausgeschmückten Bariton-Solo, welches von Saxophonist Jens Neufang gespielt wurde.

Nachdem der Song einmal durchgespielt und die wenigen Unklarheiten beseitigt wurden, startete schon die Aufnahme. Nachdem sich der Dirigent mit der Aufnahme zufriedenstellte, wurden die Musiker in ihre Pause entlassen.

WDR Big Band 02Diese Zeit nutzten wir um Kontakte zu schließen und um zu erfahren, wie so das Leben eines echten Musikers aussieht.Alle Musiker waren uns gegenüber sehr offen und beantworteten alle unsere Fragen. Ebenfalls konnten wir ein gemeinsames Foto mit Jörg-Achim Keller ergattern. Doch auch von uns Besuchern wurde ein Foto gemacht, welches wenige Stunden später auf der Facebook-Seite der WDR Big Band zu finden war. Es war insgesamt eine entspannte Atmosphäre die sich jedoch um 180 Grad änderte, sobald das rote Licht anging – das Signal für eine Aufnahme.

Nach der Pause wurde ein zweiter Song aufgenommen. Auch hier gab es einige Soli, die bei vielen von uns Erstaunen erzeugten. Doch vor allem der Klangkörper der Band an sich war für uns sehr beeindruckend.

WDR Big Band 03

Abschließend ist zu sagen, dass nicht nur die tolle Musik, sondern auch die tollen Musiker uns dazu inspiriert haben, als Musiker weiter zu wachsen. Wir haben einen tiefen Einblick in die Welt der professionellen Big Band-Musik bekommen und werden diesen immer in Erinnerung tragen.

Und wer weiß, vielleicht ist in einigen Jahren ja einer von uns in der WDR Big Band zu hören!

Text: Musik LK (MSS 11)
Bilder: Jürgen Roth

MINT-Messe

Am 10. November 2017 findet am RheinMoselCampus Koblenz die 3. MINT-Messe statt, bei der man sich über Studiengänge im mathematisch-technisch-naturwissenschaftlichen Bereich informieren kann! Weitere Informationen hier!

Kooperationen

MINT

Logo Junior Science Café

RAC

fsj-ganztagsschule logo

SEIS

junior