Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Klasse 5b bei „Mathematik zum Anfassen“

Gepostet am 29. Januar 2018 | Exkursionen, Mathematik, MINT

Was haben Seifenblasen, Riesenpuzzle und die Deutschlandkarte gemeinsam? Sie haben alle etwas mit Mathematik zu tun! Und sie sind Ausstellungsstücke bei „Mathematik zum Anfassen“, der Wanderausstellung des Mathematikums in Gießen, die zwei Wochen lang im Siebengebirgsgymnasium in Bad Honnef gastierte.

Dabei ist der Name der Ausstellung Programm, hier gilt es an jede Menge Stationen selbst Hand anzulegen, wie die Klasse 5b erfahren dürfte, die die Ausstellung direkt am Eröffnungstag besuchte: Hier dürfte nach Herzenslust gepuzzelt und geknobelt werden. Es wurde der kürzeste Weg durch die deutschen Landeshauptstädte ermittelt. Aus Holzstücken wurde ohne Nägel oder Kleber eine Brücke gebaut. Mit Hilfe von Würfeln komponierte man auf den Spuren von Wolfgang Amadeus Mozart. Da wurden Funktionen in Bewegungen übersetzt und ein Wettrennen von Kugeln ausgerichtet.

Für unsere 5. Klässler ein tolles Erlebnis, das verdeutlicht, dass Mathematik viel mehr ist als nur stures Rechnen und der Umgang mit Formeln.


Text: Helmut Meixner
Fotos: Helmut Meixner