Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

3. Adventswoche – Träumen von Hoffnung

Gepostet am 15. Dezember 2019 | Inselleben, Schulseelsorge

Impuls: Puhdys Songtext „Hoffnung“

Wie oft zweifeln wir im Leben
An der Liebe und am Glück
Wie oft geht der Blick ins Leere
Wie oft geht man nur zurück
Wie oft stellen wir uns Fragen
Die man nicht erklären kann
Wie oft fangen wir von vorne an.

Wie viel unstillbare Tränen
Werden vor der Welt versteckt
Fließen hinter den Fassaden heimlich weg
Wie viel unheilbare Wunden
Werden mit Schweigen zugedeckt.

Doch es gibt ein Licht
Das niemals erlischt.

Die Hoffnung bleibt
Die uns weiter treibt.

Wie oft zweifeln wir im Leben
An der Gerechtigkeit
Wie lange können wir alles geben
Haben wir noch Zeit
Werden wir in späteren Jahren
Hoch erhobenen Hauptes geh’n
Oder würdelos im Schatten steh’n.

Wie viel unstillbare Tränen
Werden vor der Welt versteckt
Fließen hinter den Fassaden heimlich weg
Wie viel unheilbare Wunden
Werden mit Schweigen zugedeckt.

Doch es gibt ein Licht
Das niemals erlischt.

Die Hoffnung bleibt
Die uns weiter treibt.

Impulsfragen zum Songtext von Puhdys „Hoffnung“ und zur Bibelstelle: „Die Hoffnung aber lässt nicht zugrunde gehen, denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen ….“ (Röm. 5, 5)

  • Was hoffe ich, habe ich in fünf, zehn und zwanzig Jahren erreicht, erlebt oder erfahren?
  • Reicht es aus auf die Erfüllung meiner Träume, Wünsche und Ziele zu hoffen?
  • Gibt es Fragen in meinem Leben, die ich mir nicht erklären kann?
  • „Die Hoffnung stirbt zuletzt“ – Was sagt mir dieses Sprichwort?
  • Ist es wahr, dass menschliche Hoffnungslosigkeit nur Verzweiflung, Resignation und Furcht hervorbringt?
  • Ist es sinnvoll „wider aller Hoffnung“ zu hoffen?
  • Gibt es eine Hoffnung, welche alle Christen verbindet?
  • Wenn es ein Licht gäbe, das niemals erlischt, wie würde ich es nennen?
  • Würde ich jemals zu Grunde gehen, wenn die Liebe Gottes in meinem Herzen ausgegossen wäre?

Foto: pixabay.com