Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Onlineunterricht: Literatur aus einer anderen Perspektive betrachten

Gepostet am 6. Juni 2020 | Deutsch, Digitalisierung, Leseförderung, NW gegen Rechts

Alte Schinken im Deutschunterricht durchkauen – das klingt erst einmal nicht so spannend. Dass man sich jedoch auch kreativ mit klassischer Literatur auseinandersetzen und sich ihr so nähern kann, zeigten die Klassen 9a und 9b.

So haben die beiden neunten Klassen das Drama „Andorra“ von Max Frisch gelesen. Aufgrund des Corona-Virus‘ konnten sie zwar nicht gemeinsam auf der Insel in einem Klassenraum arbeiten, dafür bieten sich jedoch im Onlineunterricht ganz andere und neue Möglichkeiten. Nachdem sich die Klassen in den letzten Stunden unter anderem über Rollenbiographien in einzelne Figuren hineinversetzt hatten, erstellten die Schülerinnen und Schüler nun ansprechende Werbeplakate für eine potentielle Verfilmung der literarischen Vorlage.

Bei der Wahl ihrer Mittel konnten sie dabei ihre Kreativität frei entfalten, sodass sowohl künstlerische Zeichnungen mit Bleistift und Papier erstellt wurden, andere ihr Können im Umgang mit Photoshop und ähnlichen Bildbearbeitungsprogrammen unter Beweis stellten. Durch die tollen und kreativen Ergebnisse bekommt man direkt Lust, sich eine solche Verfilmung anzuschauen – oder doch nochmal das Drama in die Hand zu nehmen und sich mit der Thematik, die heute (leider) genauso aktuell ist wie damals, auseinanderzusetzen. Ganz schön spannend, so ein alter Schinken!


Text: Martin Schneider
Bilder: Alyssa Nettekoven, Laura Faulstich, N.N. (alle Klasse 9)