Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Tolle Stimmung beim Bonn-Marathon

Gepostet am 25. April 2018 | Sport

42,195 Kilometer- so lang ist die Marathonstrecke. Dieser sportlichen Herausforderung stellten sich am Sonntag, dem 15. April, auch drei Schülerstaffeln des Franziskus Gymnasiums Nonnenwerth: Sie waren beim Bonn-Marathon 2018 dabei.

Tolle Stimmung herrschte am Start, denn nach einem regnerischen Morgen waren die Wetterbedingungen inzwischen perfekt. Nur wenige Minuten nach den Top-Läufern gingen die rund 300 Startläufer der Schülerstaffeln auf die Strecke. Die Strecke verlief auf beiden Rheinseiten durch Bonn und Beuel.

Alle Staffelübergaben waren sehr hektisch, dennoch verlief alles gut. Viele waren erleichtert, als sie Lauf und Wechsel geschafft hatten. Ein großes Dankeschön gilt Sportlehrerin Bettina Peter, die die Teilnahme am Bonn-Marathon alljährlich mit viel Elan organisiert und den unterstützenden Eltern!

Die Ergebnisse:

Unser schnellstes Team war Nonnenwerth 1, das in seiner Altersklasse M90 mit einer Zeit von 3:19:33 auf dem 14. Platz landete.

Auch Team Nonnenwerth 2 hatte eine gute Zeit von 4:00:36 in der Altersklasse M89 erreicht. Das war Platz 37.

Nonnenwerth 4 in der Altersklasse X89 erreichte den 32. Platz mit einer Zeit von 3:56:16.

Die tolle Stimmung war bei der Übergabe der Urkunden durch Schulleiterin Andrea Monreal und Organisatorin Bettina Peter immer noch vorhanden. (Foto: Sören Ahlhaus)

Text: Arthur Claus und Carl Sören Schober (beide Kl. 5c)
Fotos: privat