Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Post auf dem Weg für durch Corona Vereinsamte

Gepostet am 3. April 2020 | Challenges, Corona, Engagement, NW hilft

Selten haben sich die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen so sehr über einen Schreibauftrag gefreut. Im Rahmen der FGN-Challenge „Mit Tinte und Feder gegen Corona-Einsamkeit“ haben sie Briefe an einsame Menschen im Altenheim oder in der Nachbarschaft geschrieben. Auch an die Schwestern auf der Insel haben unsere Fünftklässler gedacht.

Viele Kinder haben gleich mehrere Briefe verfasst, andere haben mit ihren Familien am Wochenende Bilder gemalt oder Osterdekoration gebastelt, um sie mit den Briefen verschicken zu können.

Die beiden Mädchen aus der Klasse 5a, Celine und Marianne, haben aufgeschrieben, warum sie an dieser Challenge teilgenommen haben: „Wir möchten in dieser schweren Zeit anderen Menschen eine Freude bereiten. Nicht nur unseren Verwandten, sondern auch Menschen im Altenheim, die sich vielleicht einsam fühlen, weil sie gerade nicht besucht werden dürfen.“

Die Klasse 5c von Frau Gräfe präsentiert im virtuellen Klassenzimmer ihre Briefe.

Text: Christine Zeiske
Fotos: privat