Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

LK Sozialkunde: Digitale Debatte mit MdB Nicole Westig (FDP)

Gepostet am 2. Juli 2020 | Digitalisierung, Sozialkunde

„Um sich auseinander zu setzen, muss man sich erst Mal zusammensetzen.“ (Erhard H. Bellermann)

Die Debatte ist ein wesentlicher Aspekt der Sozialkunde, doch das Sichzusammensetzen, insbesondere mit Experten, ist unter Corona-Bedingungen schwierig. Lehrerin Astrid Heilmann-Cappel konnte für ihren Leistungskurs Sozialkunde der Jahrgangsstufe 10 jedoch eine Lösung finden, um auf dieses zentrale Element nicht verzichten zu müssen: Die Bundestagsabgeordnete Nicole Westig (FDP) stand den Schülerinnen und Schülern am Freitag, dem 26. Juni, in einer Videokonferenz zur aktuellen politischen Debatte Rede und Antwort. Insbesondere für Fragen zum Umgang mit der Corona-Situation konnte sie als Mitglied des Gesundheitsausschusses ihre Expertise einbringen.

Von der spannenden und informativen Veranstaltung berichten Elisa Scheibe und Miriam Leyendecker:

In diesem Jahr stellte sich Nicole Westig (Bundestagsabgeordnete Wahlkreis Rhein-Sieg für die FDP) erneut den Fragen von Schülerinnen und Schülern, in diesem Fall dem Sozialkunde-LK der MSS10. Sie stand ausführlich Rede und Antwort zu aktuellen politischen Fragen, die der Kurs im Vorfeld gesammelt hatte.  Ebenfalls anwesend war ihr Wahlkreisbüroleiter Benedikt Limbach. Obwohl die Diskussionsrunde aufgrund der aktuellen Situation per Zoom stattfand, war es ein sehr interessantes Gespräch, nicht zuletzt aufgrund der offenen und positiven Art von Frau Westig. Für die meisten von uns war es der erste tiefere Einblick in den Alltag und die Aufgaben einer Bundestagsabgeordneten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde berichtete sie uns über ihre Arbeit im Bundestag und den typischen Ablauf einer Sitzungswoche in Berlin. Danach kamen wir ins Gespräch und unterhielten uns über die aktuelle Situation im Bereich der Pflege, da Frau Westig hier ihren Schwerpunkt hat. Aufgrund ihrer Position als pflegepolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion haben wir ihr zu Anfang viele Fragen zu der aktuellen Pflegesituation, insbesondere im Zusammenhang mit Corona gestellt. Auch über Möglichkeiten, die Pflegeberufe wieder attraktiver zu machen, haben wir diskutiert. Wir waren uns einig, dass wir für die Gesundheitspolitik aus Corona lernen müssen und die Fehlstände in der Pflege und Prioritätensetzung behoben werden müssen. Wir hatten vor dem Gespräch im Unterricht bereits das Konjunkturpaket diskutiert und uns unsere Meinung dazu gebildet. Die Möglichkeit, mit einer Bundestagsabgeordneten darüber zu sprechen, haben wir genutzt, um die Maßnahmen genauer zu verstehen und zu diskutieren.

Frau Westig hat uns ebenfalls Einblicke in den Politiker-Alltag gegeben, wie den interfraktionellen Umgang im Bundestag (hier vor allem die negativen Beobachtungen über ungebührliches und sexistisches Verhalten von AfD-Abgeordneten) oder die Möglichkeiten, Familie mit Politik zu verbinden. Uns interessierte auch, wie sie mit ihrer Verantwortung umgeht und ob es ihr manchmal schwerfällt, bestimmte Entscheidungen zu treffen. Auch diese persönlichen Fragen beantwortete sie sehr offen

Insgesamt war das Gespräch sehr interessant und wir alle haben dadurch noch einen neuen Zugang zur Politik gefunden. Wir bedanken uns noch einmal bei Frau Westig und Herrn Limbach dafür, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit uns zu sprechen, sowie bei Frau Heilmann-Cappel für die tolle Organisation.


Text: Elisa Scheibe, Miriam Leyendecker (MSS 10)
Fotos: Astrid Heilmann-Cappel