Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

„Eine bunte Gemeinschaft werden“ – Einschulung der neuen Fünftklässler

Gepostet am 16. August 2019 | Inselleben, NW feiert

Seit Dienstag, dem 12. August, ist die Nonnenwerther Schulgemeinschaft um viele neue Gesichter reicher! 85 Fünftklässler wurden im Rahmen eines Gottesdienstes und einer abwechslungsreichen Einschulungsfeier am Franziskus Gymnasium herzlich willkommen geheißen.

In Begleitung von vielen Eltern, Großeltern und Geschwistern setzten „die Neuen“ am Morgen zu ihrem ersten Schultag mit den Fähren über, um ab 9:15 Uhr am Einschulungsgottesdienst mit Pfarrer Steffens in der Kapelle teilzunehmen. Dieser stand passenderweise unter dem Motto „Eine bunte Gemeinschaft werden“ und wurde von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 6 unter der Leitung von Schulseelsorger Marius Trzaski vorbereitet.

Als Zeichen für ihre Aufnahme in die franziskanisch geprägte Schulgemeinschaft wurde den Neuen während des Gottesdienstes eine Kette mit Tau-Anhänger, dem Segenszeichen der Franziskaner, geschenkt.

An den Gottesdienst schloss sich die Einschulungsfeier in der Sporthalle an, die von der Sing-Klasse der Jahrgangsstufe 6 unter Leitung von Iris Flögerhöfer mit dem Begrüßungslied „Ohne euch wär´s leer“, einer von den Schülerinnen und Schülern auf ihre Schule umgedichteten Version von „Ohne dich wär´s grau“, eröffnete wurde. Während sie vor einem Jahr noch „die Neuen“ waren, nahmen die 6er so den neuen Nonnenwerthern die Angst vor der neuen Schule. Außerdem führte die bilingual unterrichtete Klasse 6b – selbstverständlich auf Englisch – „Peter Rabbit“ unter der Regie von Frank-Michael Strauss als Theaterstück vor und erntete für die gelungene Darbietung großen Applaus.

Nach herzlichen Grußworten von Schulleiterin Andrea Monreal und Orientierungsstufenleiter Manfred Müller ging es zum ersten Mal in den neuen Klassengemeinschaften in die Klassenräume. Hier fand eine herzliche Begrüßung durch die Klassenlehrerinnen und -lehrer statt, bevor sich der erste Schultag auch schon wieder dem Ende neigte.


Text: Sören Ahlhaus, Manfred Müller
Fotos: Jana Schlochtermeier (MSS 10), Sören Ahlhaus (Titel)