Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Weitere Informationen zu unserer Schule und regelmäßige Neuigkeiten aus dem Inselleben erhalten Sie bequem über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren Nicht mehr anzeigen

Finanzielle Grundbildung – Nonnenwerther nehmen an spannendem Projekt teil

Gepostet am 28. Juni 2018 | Sozialkunde, Wirtschaft

Der kompetente Umgang mit Geld zählt zu den notwendigen Alltagskompetenzen. Bisher mangelt es jedoch an didaktisch ausgereiften Konzepten im Bereich der finanziellen Grundbildung. Das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth hat schon seit einigen Jahren im Wahlpflichtbereich ein entsprechendes Modul im Bereich Wirtschaft integriert und nahm nun an einem sehr spannenden Projekt zur finanziellen Grundbildung teil, das von dem Bad Honnefer Wirtschaftsdidaktiker und Schülervater Prof. Dr. Michael Weyland in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für Gemeinschaftsgüter in Bonn durchgeführt wurde.

An der Studie zur finanziellen Grundbildung nahmen insgesamt 600 Neunt- und Zehntklässler aus dem Rheinland teil. Die ersten Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass die in Finanzfragen geschulten Jugendlichen geduldigere und weniger risikoreiche Entscheidungen treffen. Das zeigte sich auch auf Nonnenwerth insofern, dass hier die meisten Teilnehmenden aus der Klassenstufe 10 sich für die weniger risikoreiche Variante entschieden.

Sofern sich dieser Trend bestätigt, wäre das keinesfalls trivial, denn dass größeres Wissen nicht nur kurzfristig zu besseren Entscheidungen führt, sondern grundlegende Verhaltenspräferenzen verändern kann, ist bisher wissenschaftlich kaum belegt.

Die Studie zur finanziellen Grundbildung wird auch in einem aktuellen FAZ-Artikel beleuchtet, siehe FAZ vom 11.06.2018.

Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland
Leiter der Abteilung Wirtschaftswissenschaften

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Fakultät I, Institut für Bildungsmanagement
Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

Den Schülerinnen und Schülern der beiden Grundkurse und des Leistungskurses 10 gefielen besonders die Experimente – und natürlich auch die Möglichkeit, richtiges Geld für richtige Antworten zu gewinnen! Auch die Arbeit auf der Plattform fanden viele als angenehme Abwechslung zum Lehrbuch.


Text: Jun.-Prof. Dr. Michael Weyland
Foto: Astrid Heilmann-Cappel; Münzen: pixabay.com