Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Gemeinsam Fürbitte halten – per Mail in Zeiten des Lockdown

Gepostet am 22. April 2020 | Inselleben, Schulseelsorge

Gemeinsam Fürbitte halten – das haben die Schülerinnen und Schüler vom Franziskus Gymnasium Nonnenwerth und deren Eltern am letzten Schultag vor den Osterferien im Rahmen einer Online-Andacht bereits getan. Anstelle des traditionellen Passionsgottesdienstes auf der Insel war die Schulgemeinschaft mit annähernd 600 Bildschirmen zugeschaltet, vor denen oft mehrere Familienmitglieder live den Worten von Kaplan Thomas Hufschmidt und Schulleiterin Andrea Monreal sowie verschiedenen Videobotschaften und musikalischen Einspielungen lauschten. Ein Gemeinschaftserlebnis, das vielen noch sehr lange in Erinnerung bleiben wird!

Da nicht alle der zuvor per E-Mail gesammelten Fürbitten während der Online-Andacht vorgelesen werden konnten, versprach Kaplan Hufschmidt, sie mit in die österlichen Gottesdienste zu nehmen. Zusätzlich entstand die Idee, die Fürbitten verschiedenen Kirchen zur Verfügung zu stellen.

Sie finden alle diese Fürbitten auf bunten Karten im Eingang der St. Sebastianus-Kirche in Bad Bodendorf.

Gemeinsam miteinander und füreinander zu beten gibt Kraft und Hoffnung! Auch Sie sind herzlich eingeladen, Ihre persönliche Fürbitte auf einer Karte zu formulieren und dazu zu hängen. Auf dass die Fläche noch bunter wird, wir gemeinsam unsere Anliegen vor Gott tragen und uns in Gemeinschaft verbunden fühlen!

Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, selbst eine Karte in Bodendorf aufzuhängen, können Sie Ihre Anliegen auch an folgende E-Mail-Adresse senden: fuerbitten@nonnenwerth.de.

Ein entsprechender Ausdruck auf einer bunten Karte wird umgehend an der Stellwand eingefügt. Die Fürbitten können nicht ausschließlich als Text verschickt, sondern auch künstlerisch gestaltet und per pdf- oder jpg-Datei der Mail angehängt werden.


Text: Stephanie Schramm
Fotos: Stephanie Schramm; Titel: FGN