Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Deutsch-LK bei Jugendbuchpreisverleihung in Mainz

Gepostet am 6. Januar 2019 | Deutsch, Exkursionen

Am Mittwoch, dem 21. November 2018, machten wir, der Deutsch-Leistungskurs der MSS 11, geleitet von Frau Wüst, uns gemeinsam auf den Weg nach Mainz. Anlass dafür war, dass sich im Sommer zwei unserer Schülerinnen, Kim Mollstätter und Marie Heppner, für den Lesewettbewerb „Goldene Leslie“ erfolgreich beworben hatten und nun einen Teil der Jury bildeten. Ihre Aufgabe war es dabei in den Wochen zuvor, Jugendbücher verschiedener Autoren zu lesen und anschließend zu bewerten. Das insgesamt bestbewertete Buch wurde mit der Goldenen Leslie ausgezeichnet.

In Mainz ankommen, erkundeten wir erstmal die Stadt, den Dom eingeschlossen, und stärkten uns, bevor es zur Preisverleihung ging. Als der Veranstaltungsort gefunden und die anderen Teilnehmer/-innen ebenfalls eingetroffen waren, wurde zuerst das Siegerbuch 2018, „Der Schuss“ von Christian Linker, vorgestellt und einzelne herausragende Stellen aus dem Buch, von Teilnehmer/-innen der Jury, vorgelesen. Diese wurden zuvor durch ihre Bewerbungsvideos vorgestellt, welche für einige lustige Momente sorgten. Anschließend kam auch der Autor zu Wort, welcher sich herzlich bedankte und etwas zum Entstehungsprozess des Romans erzählte, wie beispielsweise die Anregungen und Ideen hinter der aktualitätsbezogenen Handlung.

Nachdem Linker den Preis erhalten hatte, durften auch Fragen gestellt und persönliche Gespräche mit dem Autor geführt werden. Dieser Austausch mit dem Autor war besonders für uns ziemlich interessant, da wir in der Schule bereits eines seiner vorherigen Bücher, „Dschihad Calling“, gelesen hatten, welches Bezugspunkte zum ausgezeichneten Roman besaß.

Insgesamt war der Ausflug ein voller Erfolg, da besonders der Austausch mit dem Autor sehr interessant war und mehrere von uns nun vorhaben, auch dieses seiner Bücher zu lesen. Trotz der eisigen Temperaturen machte es Spaß, unsere Mitschülerinnen zu unterstützen und einen Hintergrund zum Siegerroman zu bekommen.


Text: Annemarie Greif (MSS 11)
Fotos: Annemarie Greif (MSS 11)