Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Erfolg beim JUNIOR ESP Examen

Gepostet am 29. Mai 2018 | Berufsorientierung, Wirtschaft

Zum ersten Mal schaffte es eine Teilnehmerin der Nonnenwerther Wirtschaftsgruppen in die Endrunde des ESP Examens von JUNIOR. Nachdem sie anhand einer Demoversion den Ablauf testen und ein wenig Gefühl für die Schwere der Fragen bekommen hatte, wurde es am Freitag, dem 25. Mai, ernst: um 12 Uhr sollte sich Kira Giebels (Klasse 9c) mithilfe des Passwortes, das JUNIOR an Astrid Heilmann-Cappel als betreuende Lehrerin geschickt hatte, einloggen und in 45 Minuten 28 Fragen beantworten.

Es kam, was kommen musste: Der Internetzugang streikte! Schwester Theresa und Frau Meineke, deren PC in der Bibliothek einwandfrei ins Internet kam, ließen Kira kurz entschlossen dort arbeiten und kümmerten sich auch darum, dass es keine Störungen durch Bibliotheksbesucher gab. Dafür ein herzliches Dankeschön! So konnte sich Kira konzentriert und aufmerksam den Fragen widmen und schaffte es dennoch vor Ablauf der Frist, mit dem Test fertig zu werden.

Jetzt musste nur noch die Auswertung abgewartet werden. Und diese kam nach nur 15 Minuten: Kira hatte bestanden! Das Zertifikat wurde gleich mitgeschickt und es konnte direkt im Sekretariat ausgedruckt werden. Noch ein Siegerfoto mit Schulleiterin Andrea Monreal – und eine glückliche und stolze Kira konnte ins Wochenende gehen.

Wir gratulieren der Siegerin ganz herzlich! Zumal auch nicht verschwiegen werden sollte, dass man dieses Examen eigentlich erst ab 15 Jahren absolviert.

Was das Examen beinhaltet und wie man sich darauf vorbereitet, erklärt Kira im folgenden Text:

Das JUNIOR-ESP Examen

JUNIOR, das Programm, das uns das Projekt der Schülerfirma ermöglicht, hat auch dieses Jahr wieder für die Teilnehmer internationaler Schülerfirmen das „ESP Examen“ zur Verfügung gestellt. Der ESP (Entrepreneurial Skills Pass) umfasst die einjährige Teilnahme an einer Schülerfirma und dem Examen selbst. Wenn man die Kriterien erfüllt und das Examen besteht, kann man ein national und international anerkanntes Zertifikat erwerben, das über die praktischen, unternehmerischen Erfahrungen während des Schülerfirmenjahres, die Analyse unternehmerischer Kompetenzen und das Wissen über Geschäftsführung, Wirtschaft und Finanzen der Teilnehmer Auskunft gibt. Bei der Bewerbung um Studienplätze, Jobs oder Praktika kann dieses Zertifikat sehr hilfreich sein und einen guten Eindruck machen.

Um diesen Vorteil nutzen zu können, muss man erst einmal zwei Selbsteinschätzungstests, die dieses Jahr ab Anfang November und Anfang Februar zur Verfügung standen, ausfüllen. Es ging darum, seine kognitiven und praktischen Fähigkeiten in sieben verschiedenen Kategorien unter Beweis zu stellen: Kreativität, Selbstvertrauen, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Einfallsreichtum, Ausdauer und Verantwortungsbewusstsein. Im zweiten Test wurden ähnliche Fragen gestellt, sodass man seine Stärken und Schwächen am Anfang und am Ende des Firmenjahres vergleichen konnte.

Nachdem diese beiden Tests erfolgreich abgeschlossen wurden, konnte man ab Mitte Mai das richtige Examen machen. In einem einstündigen Online-Test wurde das Wissen des Teilnehmers über Geschäftsführung, die allgemeine Wirtschaft und Finanzen geprüft. Um zu bestehen muss man mindestens 70% der Fragen korrekt beantwortet haben. Somit erhält man eine besondere Unterstützung im Karriereweg, denn namenhafte Unternehmen fördern die Zertifikatsträger beispielsweise durch Praktika, Stipendien, Fortbildungen oder Mentoring. Die Unternehmen können  auf einen Blick die Qualifikationen des Bewerbers sehen, die über die üblichen Lerninhalte hinausgehen.

Alles in Allem ist das ESP Examen eine großartige Möglichkeit für junge Menschen ihr Wissen zu testen und ein für die Karriere hilfreiches Zertifikat zu erhalten.


Text: Astrid Heilmann-Cappel, Kira Giebels (Klasse 9c)
Fotos: Astrid Heilmann-Cappel