Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Meine Stimme zählt! JUNIOR-Europawahl am FGN

Gepostet am 17. Mai 2019 | Inselleben, Sozialkunde, Wir in Europa

Als eine von 2.000 Schulen in Deutschland und Europa beteiligt sich das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth an der JUNIOR-Europawahl.

Dieses Projekt soll den Schülerinnen und Schülern bewusst machen, welch grundlegende Bedeutung dem Bürgerrecht der allgemeinen, direkten, freien, gleichen und geheimen Wahl in der Demokratie zukommt: Politische Partizipation durch Teilnahme an Wahlen! Wählen ist ein erster und notwendiger Schritt für eine umfassende politische und demokratische Teilhabe.

Demokratie ist keine Glücksversicherung, sondern das Ergebnis politischer Bildung und demokratischer Gesinnung“ (Theodor Heuss).

Dazu beizutragen, dass diese zwei Bedingungen für die Demokratie erfüllt werden, ist Anliegen des Projektes „Juniorwahl“, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler im Unterricht mit der Thematik auseinandersetzen und so auf den Wahlakt vorbereitet werden, den sie dann in einer originalgetreuen Simulation vollziehen.

Ablauf der JUNIOR-Europawahl am FGN

Konkret sieht dies so aus: Am Mittwoch (22.5.) und Donnerstag (23.5.) gehen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 – 12 zu den angegebenen Zeiten ins Wahllokal (Raum K 10) und geben dort ihre Stimme ab. Das Wählerverzeichnis ist angelegt, ihre personalisierte Wahlbenachrichtigung wurden ihnen ausgeteilt. Diese bringen sie dann ins Wahllokal mit und gehen dort in 2 bereitgestellten Wahlkabinen wählen.

Nach Schließung des Wahllokales wird unter Aufsicht die verplombte Wahlurne geöffnet. Nachdem die Stimmen ausgezählt sind, werden die Ergebnisse online an das zentrale Wahlbüro in Berlin übermittelt.

Am Tag der Europawahl, nämlich Sonntag, dem 26. Mai, werden zeitgleich um 18 Uhr mit den ersten Hochrechnungen die Ergebnisse der Juniorwahl im Netz veröffentlicht. Dann kann man sehen, wie unsere Schule gewählt hat und Vergleiche zu anderen Schulen, zum Bundesland und zum ganzen Bundesgebiet ziehen.

Was wäre eine Wahl ohne Wahlhelfer?

In diesem Jahr ist dies der komplette Leistungskurs Sozialkunde 10. Alle sind in ihre Aufgabe eingeführt und haben die Organisation selbständig übernommen. Die Zeiten, wann das Wahllokal geöffnet ist und die einzelnen Gruppen zu Wahl gehen können, sind hier abrufbar und werden am schwarzen Brett ausgehängt.

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und die Erfahrungen, die wir an diesen zwei Tagen machen!


Text: LK Sk (MSS 10)
Foto: FGN, pixabay.com