Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Mathematique sans frontière

Gepostet am 29. März 2019 | Interkulturelles, Mathematik, Wettbewerbe

Am 28. Januar stellten sich die zwei Leistungskurse und zwei Grundkurse der MSS11 dem aus Frankreich stammenden Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen. Wenig später erhielten der Grundkurs von Frau Hintzen und der Leistungskurs von Frau Baltes die Einladung zur Preisverleihung am Are Gymnasium. Die Einladung war schon das Zeichen für einen großen Erfolg. Denn zur Preisverleihung werden nur die 5 besten Kurse und zusätzlich der beste Grundkurs aus der Region Rhein-Eifel eingeladen.

Mit großer Spannung machte sich am Donnerstag, dem 21. März, eine Abordnung beider Kurse zusammen mit ihren stolzen Lehrerinnen auf den Weg nach Bad Neuenahr. Dort wurden sie sehr freundlich empfangen. Nach der musikalischen Einstimmung des Chors Vocal AREa erfuhren sie durch die Vertreterin der Region Eifel-Trier, Frau Kremer, viel über die Geschichte des Wettbewerbs. Dieser ist vor ca. 30 Jahren im Elsass entstanden und wird heute in 26 Ländern ausgetragen. Der Team-Wettbewerb stellt die Schülerinnen und Schüler vor die Herausforderung, in 90 Minuten Aufgaben in der Gruppe zu lösen. Dabei ist eine der Aufgaben stets in vier Fremdsprachen formuliert und muss auch in der gewählten Sprache beantwortet werden – ohne Grenzen.

Nach einer wiederholten musikalischen Untermalung kam es nun endlich zur eigentlichen Preisverleihung und die Spannung stieg. Schließlich durfte der Leistungskurs von Frau Baltes die Urkunde für den 3. Platz entgegennehmen und erhielt dafür ein Preisgeld von 150€, das von der Kreissparkasse Ahrweiler gesponsert wird. Ein toller Erfolg! Der Grundkurs von Frau Hintzen wurde als bester Grundkurs geehrt und erhielt sogar ein Preisgeld von 250€ für diesen tollen Erfolg!

Zufrieden und stolz machten sich die Mathematiker auf den Heimweg in dem Wissen, dass alle Kurse in dem diesjährigen Wettbewerb einen Erfolg erzielt hatten. Denn auch die beiden daheimgebliebenen Kurse haben tolle Plätze belegt: Der Leistungskurs von Frau Kolbeck-Kersting erreichte den 7. Platz und der Grundkurs von Frau Nothnagel erreichte als zweitbester Grundkurs der Region den 17. Platz von insgesamt 48 teilnehmenden Kursen.

Die Schulgemeinschaft und vor allem die Fachschaft Mathematik sind sehr stolz auf diese Erfolge der MSS 11!


Text: Elke Baltes und Helga Hintzen
Fotos: Helga Hintzen