Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Neues von der Schülerfirma JuHi (Jugend hilft)

Gepostet am 12. Januar 2020 | Wirtschaft

Nikolausmarkt Remagen

Am 7. und 8. Dezember hatten wir, die Firma JuHi vom Gymnasium Nonnenwerth, die Möglichkeit, an einem Stand auf dem Nikolausmarkt in Remagen unsere Firma vorzustellen und Werbung für uns zu machen.

Wir schmückten unseren Stand weihnachtlich, sorgten für weihnachtliche Musik und freuten uns auf die kommenden beiden Tage in der Hoffnung, viele Gespräche mit Interessenten zu führen und uns darin zu üben, Menschen anzusprechen und geschickt unsere Dienstleistung zu erklären. Diese besteht darin, älteren Menschen eine Freude zu bereiten, indem wir mit ihnen Zeit verbringen und bspw. für sie einkaufen gehen.

Wir wurden nicht enttäuscht. An beiden Tagen verteilten wir viele Flyer, erklärten einer großen Anzahl von Marktbesuchern unser Projekt, ernteten viel Lob für unsere Idee und hörten bei einigen auch ernsthaftes Interesse an unserer Dienstleistung heraus. Eine weitere besondere Erfahrung waren Gespräche mit Menschen, die ein ähnliches Projekt aber bspw. mit Krebskranken leiten, da wir vieles daraus mitnehmen und Erfahrungen austauschen konnten. Das Beste war aber, dass der junge Bürgermeister von Remagen, Herr Ingendahl, mit seinem Sohn bei uns vorbeikam und sich sehr lange mit uns unterhielt. Er sicherte schließlich seine Unterstützung zu, da er vom Projekt mehr als beeindruckt war. Wir werden den Kontakt pflegen!

Alls aus unserer Firma sind sehr dankbar für die Gelegenheit, auf diesem Markt einen Stand gehabt zu haben und freuen uns auf weitere ähnliche Erfahrungsmöglichkeiten im weiteren Geschäftsjahr.

Wertvolle Tipps von Profis – Sack e.V. und Firma PUR

Wir, die Firma Jugend Hilft vom Gymnasium Nonnenwerth, befassen uns damit, älteren Menschen eine Freude zu bereiten, indem wir Zeit mit ihnen verbringen aber auch Hilfsangebote geben wie für sie einkaufen gehen oder bei der Einrichtung eines neuen Smartphones helfen.

Zu einem erfolgreichen Unternehmen gehört die Weiterbildung durch Besuche bei anderen Wirtschaftsunternehmen. So besuchten am 21.11.2019 Vertreter unsere Schülerfirma das Unternehmen Sack e.V.  Vor Ort wurden wir sehr gastfreundlich empfangen und bekamen eine exklusive Führung durch das Unternehmen. Dieses befasst sich damit, finanziell benachteiligten Menschen monatlich Essen nach Hause zu bringen. Dabei bringen sie die Mahlzeiten bei Bedarf sogar bis an den Tisch. Nach der Führung und vielen interessanten Erzählungen über Erfahrungen der dort arbeitenden Mitarbeiter gab es hilfreiche und gute Tipps zur Verbesserung der Führung eines Unternehmens. Zunächst wurde uns der mitunter wichtigste Faktor in einer Firma erläutert – die Kommunikation sowohl intern als auch extern. Darauf folgten weitere sehr hilfreiche Anregungen wie bspw. die Anfrage nach Kooperationen mit Gemeinden und Bürgerhäusern.

Wir sind sehr dankbar, dass wir uns mit Sack e.V. treffen durften. An der Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön für die vielen kleinen Aufmerksamkeiten, die uns mitgegeben wurden, sowie die freundliche und angenehme Stimmung dort.

Wir werden uns alle Vorschläge, die wir bei dieser wertvollen Erfahrung bekommen haben sehr zu Herzen nehmen.

PUR

Mit der Absicht, gute Tipps für ein noch besseres Funktionieren unsere Firma JuHi zu erlangen, besuchten Vertreter unseres Unternehmens am 03.12.2019  die Wirtschaftsfirma PUR. Der dortige Ansprechpartner Ruben Schäfer, ehemaliger Nonnenwerther und auch früher in einer Schülerfirma tätig, hieß uns sehr freundlich willkommen und führte uns dann noch tiefer in die Welt der Wirtschaftsunternehmen ein, indem er uns gute und hilfreiche Tipps im Bereich Marketing gab.  Die mitunter wichtigsten Ratschläge handeln von der Überarbeitung unserer Flyer und der stärkeren Presseaktivität. Wir sind sehr dankbar, dass wir uns mit PUR treffen durften und werden uns alle Ratschläge sehr zu Herzen nehmen.


Text: Mea Wilhelm (Pressesprecherin JuHi)
Fotos: Schülerfirma JuHi (Kl. 9)