Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Science Fiction aus der „Schreibwerkstatt“

Gepostet am 6. Dezember 2018 | AGs, Schreibwerkstatt

Im Jahr 2050 auf der Insel Nonnenwerth…

Zu den vielen AGs unserer Schule kam im letzten Schuljahr die AG „Schreibwerkstatt“ dazu. Ihr Ziel? Die Schülerinnen und Schüler sollten die Möglichkeit bekommen, auch mal etwas andere Texte zu schreiben als gewöhnlich im Deutsch-Unterricht. Also keine Aufsätze oder andere Texte, die relativ strengen formalen Vorgaben folgen. Stattdessen: Mehr Raum für Fantasie und spannende Ideen. Ein Thema der Schreibwerkstatt war eine Science-Fiction-Geschichte, die im Jahr 2050 auf der Insel Nonnenwerth spielen sollte. Einzige Vorgabe sonst: Die Hauptfigur sollte Clarissa heißen. Es entstanden eine ganze Reihe spannender, fantasievoller Geschichten, die komplett von den Schülerinnen und Schülern ausgedacht und geschrieben wurden. Wichtig: Es handelt sich um hundertprozentig fiktive Geschichten. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind also rein zufällig.

Hier können können Sie die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler lesen und in deren Ideenwelten eintauchen:


Texte: AG Schreibwerkstatt
Fotos: pixabay.com