Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Alles easy?! – Vorlesewettbewerb 2019

Gepostet am 2. März 2019 | Deutsch, Wettbewerbe

Elf aufgeregte Gesichter umgeben von vielen Zuschauern und Hunderten Büchern – so sah es am Mittwoch in der Stadtbibliothek Bad Neuenahr aus. Man traf sich zum 60. Vorlesewettbewerb, um aus allen Schulsiegern des Kreises den Kreissieger zu ermitteln. Erst durfte jeder der TeilnehmerInnen seinen Wahltext vorlesen. Sehr zur Freude der Zuhörenden fanden sich unter diesen Texten Klassiker wie „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende oder „Dolly“ von Enid Blyton, aber auch neuere Texte. So hatte sich der Schulsieger unseres Franziskus Gymnasium Nonnenwerth (FGN), Lenni Alfter aus der 6c, für einen Auszug aus „Harry Potter. Der Gefangene von Askaban“ entschieden. Während sich die Jury, bestehend aus Autoren, Bibliothekaren, Journalisten und der Vorjahressiegerin, zur Beratung zurückzog, konnten sich alle mit kleinen Snacks stärken und derweil die Stadtbibliothek erkunden.

Dann ging es weiter mit dem Pflichtext „Alles Easy“ von Anja Fröhlich. Allein der Titel regt schon zum Nachdenken an: Ist wirklich alles easy? Wenn man sich die Aufgabe der WettbewerbsteilnehmerInnen ansah, wagte man, daran zu zweifeln. Man muss schon wirklich mutig sein, um sich vor so viele Leute hinzusetzen, einen fremden Text vorzulesen und sich mit so vielen tollen LeserInnen zu messen! Aber da eine wunderbare Atmosphäre geschaffen worden war, meisterten alle TeilnehmerInnen diese Aufgabe mit Bravour.  Auch wenn Lenni am Ende nicht gewann, ist er doch um eine tolle Erfahrung und ein Buchpräsent reicher!

Zu erwähnen ist auch noch die tolle Leistung der anderen Klassensieger des FGN Timo Münchow (6b) und Nina Hirsch (6a), die sich mit Lenni einen harten Wettkampf lieferten, bevor er als Schulsieger feststand.


Text: Anna Gräfe
Fotos: pixabay.com (Titel), Anna Gräfe