Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

Vorlesewettbewerb: Carla Haeder auch beim Bezirksentscheid erfolgreich

Gepostet am 19. April 2018 | Deutsch, Wettbewerbe

Das Leseabenteuer geht weiter: Sechstklässlerin Carla Haeder hat, nachdem sie sich zunächst im schulinternen Vorlesewettbewerb und anschließend auch beim Kreisentscheid in Ahrweiler durchsetzen konnte, auch Publikum und Jury beim Bezirksentscheid in Koblenz begeistert. Als Bezirkssiegerin darf sie nun in wenigen Wochen beim Landesentscheid des 59. Vorlesewettbewerbes, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgerichtet wird, in Mainz antreten.

Beim Wettbewerb trug sie zunächst sehr einfühlsam eine von ihr selbst ausgewählte Textstelle aus Monika Feths „Die blauen und die grauen Tage“ vor, einem Roman über die grenzenlose Liebe eines Mädchens zu seiner Oma, die an Demenz erkrankt ist. Mit ihrem besonders klaren und vielseitigen Vortragsstil konnte sie auch im zweiten Teil des Wettbewerbs, dem Vorlesen aus einem fremden Text (Anna Ruhe: Die Duftapotheke), punkten.

Herzlichen Glückwunsch, Carla, und viel Erfolg in der nächsten Runde!


Text: Sören Ahlhaus
Fotos: Sören Ahlhaus; Buch: pixabay.com