Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Diese Website benutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität zu bieten. Durch das Verwenden dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir auf Ihrem Gerät Cookies verwenden dürfen. mehr Infos OK

„Hark the Herald Angel“ – Jazz und Festliche Bläsermusik beim zweiten Weihnachtskonzert

Gepostet am 16. Dezember 2017 | Musik

Mit zwei Weihnachtskonzerten, mit völlig unterschiedlichen Ensembles und anspruchsvollem Programm, konnte auch dieses Jahr das Franziskus Gymnasium Nonnenwerth mal wieder aufwarten. Nach dem furiosen klassischen Start am vergangenen Montag begeisterten auch die Jazz Ensembles der Schule alle Zuhörer restlos.

Nach einem festlichen Start des eindrucksvollen Blechbläser Ensembles „Heiligs Blechle“ unter der Leitung von Gerhard Halene wurde gekonnt übergeleitet zur Junior Jazzband, die von Jürgen Roth und Daniel Stein geleitet wird. Hier schafften die Musiker den eleganten Übergang von klassisch-traditionell zu jazzy-beschwingt.

Der junge Florian Förster (Klasse 6b) spielte sehr selbstbewusst ein Medley auf dem Klavier. Er ist ein guter Beweis, dass Nonnenwerther Schüler und Schülerinnen einen hochkarätigen Musikunterricht erhalten und keinen Auftritt scheuen.

Spontan hatten sich auch Viktoria Manns und Fabio Wilhelmy zusammengefunden und gestalteten als charmantes Duett zur Gitarre Ed Sheerans „Photograph“.

Das legendäre Saxophon Ensemble setzte auch an diesem Abend Maßstäbe. Sauber intonierend und musikalisch anspruchsvoll kann Ensemble-Leiter Thomas Heck diese Combo als „Krönung“ seines instrumentalmusikalischen Wirkens auf der Insel betrachten.

Die Neuentdeckung des Abends war Maja Mitic (Klasse 7b), die spontan am Vortag für eine erkrankte Sängerin eingesprungen war und das Publikum mit ihrer warmen Stimme und ihrem charmanten Vortragsstil restlos bezauberte.

Ein mit Spannung erwarteter Höhepunkt war wie immer „The one and only Rhine Island Bigband“ unter der Leitung von Thomas Heck. Zusammen mit „Heiligs Blechle“ gestalteten sie den zweiten Teil des Konzerts. Die Bigband konnte mit drei Solisten auftrumpfen: Saxophonistin Leyla Saffarian (Klasse 12), die ihr Solo „I dreamed a dream“ souverän und mit viel Ausdruck gestaltete, Sängerin Viktoria Birrenbach (Klasse 12), die mir ihrer rauchig-warmen Stimme gute Laune im Saal verbreitete, und Bassgitarrist Justus Gräf, der auch nach seinem Abitur im vergangenen Schuljahr seiner Band die Treue hält.

Traditionsgemäß wurden im zweiten Teil alle angehenden Abiturienten, die lange in den Ensembles der Schule mitgewirkt haben, von ihren 11er Kollegen liebevoll mit einem persönlichen Spruch verabschiedet.

Im stimmungsvollen Finale fanden alle Ensembles, Solisten und Publikum zusammen, um mit „Hark the Herald Angel“ alle mit positiven Weihnachtsgefühlen in die kalte Dezembernacht zu entlassen.


Text: Iris Flögerhöfer
Fotos: Philipp Bockshecker (Klasse 12)