Oops...

Ihr Browser unterstützt die Website leider nur teilweise und stellt diese falsch dar.

Wenn Sie auch die optimale Darstellung erhalten möchten, müssen Sie Ihren Browser aktualisieren, oder in manchen fällen wechseln.
Der Button führt Sie zu einer Übersicht in der Sie erfahren was Sie momentan verpassen! Außerdem gibt es Hilfe und Links zu allen aktuellen Browsern, die die Website unterstützen.

mehr Informationen

vielleicht später...

Weitere Informationen zu unserer Schule und regelmäßige Neuigkeiten aus dem Inselleben erhalten Sie bequem über unseren Newsletter.

Newsletter abonnieren Nicht mehr anzeigen

Zertifikatskurs „Wirtschaft und Ethik“: Reichtum und Moral

Gepostet am 12. September 2021 | Wirtschaft und Ethik

Nach mehr als einem halben Jahr und vielen digitalen Workshops im Rahmen des Zertifikatkurses „Wirtschaft und Ethik“ konnten endlich eine Handvoll ausgewählter Schülerinnen und Schüler des Franziskus Gymnasium Nonnenwerth und des Raiffeisen-Campus in Dernbach bei Montabaur zu einem Workshop in Präsenz zusammenkommen. Am Vorabend gab es dennoch einen digitalen Auftakt zu unserem zu behandelnden Thema „Reichtum, Vermögen und Moral“ von Dr. Johannes König vom DIW Berlin, der uns gut und verständlich das Sujet „Vermögen in Deutschland“ nahegebracht hat. Mit dieser hervorragenden Grundlage reisten die Nonnenwerther am frühen Morgen darauf nach Dernbach, um gemeinsam mit ihren Mitstreiter(innen) vom Raiffeisen-Campus endlich am ersten Workshop in Präsenz teilzuhaben.

Zwischen interessanten Vorträgen von Ralph Suikat über seine Initiative „taxmenow“, die höhere Steuern für Vermögende fordert, und von Prof. Dr. Christian Neuhäuser von der TU Dortmund über die Fragestellung, ob Vermögen ein moralisches Problem sei, wurden Pausen eingelegt, so dass sich die Teilnehmenden über die behandelten Themen angeregt austauschen konnten. Nicht nur in den Pausen gab es Gelegenheit zum Austausch, sondern besonders während der Vorträge der Gäste, die die Schüler(innen) aktiv einbanden und viele Fragestellungen in Form von Diskussionsrunden selbst beantworten ließen. Als letzter Programmpunkt wurde anhand des Filmes „generation wealth“ von Lauren Greenfield Schattenseiten des Reichtums in Form von krassen Exzessen von Prunk, Reichtum und Luxus in der Millionenmetropole Los Angeles gezeigt. „Am Ende des Tages, trotz vieler Meinungsverschiedenheiten zur Kernfrage des Workshops, waren wir uns dennoch alle einig, dass Vermögen an sich kein moralisches Problem darstellt, dafür aber dessen ungerechte Verteilung“, so das Fazit der Nonnenwerther Teilnehmer(innen).

Als Ausklang des ersten gemeinsamen Präsenzworkshops verbrachten die Teilnehmer(innen) des Zertifikatskurses den Abend gemeinsam auf dem Dernbacher Campus mit Pizza, Softdrinks und netten Gesprächen.


Text: Minh Anh Doan (MSS 12)
Fotos: Astrid Heilmann-Cappel; Titel: pixabay.com